Medien

Artikel im Hohenloher Tagblatt vom 9. April 2019

von Harald Zigan:

Den mächtigen Bisons auf der Spur

Tiere Urwüchsige Exoten grasen seit zwei Jahren in Schrozberg-Standorf auf einer Weide – und ziehen inzwischen viele Besucher an. Die Besitzer der Herde planen jetzt einen Lehrpfad…

https://www.swp.de/suedwesten/landkreise/lk-schwaebisch-hall/den-maechtigen-bisons-auf-der-spur-30698764.html


 

 

Artikel im Hohenloher Tagblatt vom 13. Januar 2018

von Guido Seyerle:

„Buffalo Bill wartet um die Ecke

Eine große Bisonherde galoppiert durch die offene Steppe. Der trockene Boden vibriert vom Gewicht der riesigen Tiere. Von Weitem ist Buffalo Bill zu erkennen, der diese Herde aufmerksam beobachtet … Karl May und seine Geschichten über den Wilden Westen lassen grüßen. Doch diese Szene könnte sich genauso in Hohenlohe zugetragen haben. Familie Humpfer im Schrozberger Teilort Standorf züchtet Bisons. Von ihrem Wohnzimmerfenster aus schweift der Blick des Besuchers weit über die Hohenloher Ebene. Da passen die folgenden Worte besonders gut, wenn Katrin Humpfer (36)  Hans Graf von Lehndorff zitiert: „Das Licht so stark, der Himmel so hoch, die Ferne so mächtig.“

Es gab für die Humpfers einige Herausforderungen zu meistern, bis die ersten Bisons im Februar 2017 auf dem idyllischen Gelände in Standorf einziehen konnten. Eigentlich hat die Familie, deren Wurzeln auf dem Hof ab dem Jahr 1735 urkundlich belegt sind, genug zu tun…“

http://www.swp.de/schwaebisch_hall/lokales/schwaebisch_hall/buffalo-bill-wartet-um-die-ecke-24540708.html

 

Bisons, Wildbret, Landwirtschaft